Mehr Reichweite auf Facebook: Tipps für Unternehmen


Laut einem in 2011 erschienenen Bericht von comScore erreichen Marken mit fünf bis sieben Facebook-Posts pro Woche nur 16 Prozent der Fans, die sie sich mühsam erarbeitet haben. Zwar hat Facebook nie öffentlich gemacht, wie sich die Reichweite effektiv und sinnvoll erhöhen lässt. Aber es gibt verschiedene Taktiken, die funktionieren.

Um eine effektive Content-Strategie ausarbeiten zu können ist es wichtig, den Edge-Rank zu kennen, den Facebook benutzt, um zu entschieden, welche Inhalte oft angezeigt werden und welche nicht. Drei Faktoren bestimmen die Wichtigkeit Ihrer Inhalte: die Verbundenheit Ihrer Nutzer, Bedeutung und Zeit. Der Verbundenheits-Faktor errechnet sich aus den Aktivitäten Ihrer Fans in der Vergangenheit und beinhaltet auch die Seitenbesuche. Die Bedeutung wird berechnet aus dem Engagement, den Kommentaren und Likes Ihrer Fans. Als letztes Element kommt die Zeit hinzu: Je älter Ihr Content wird, desto geringer ist das Engagement, also wird der Inhalt von Facebook automatisch seltener im Newsfeed eingeblendet.

1.Kennen Sie Ihr Publikum
Beobachten Sie Ihre Fans um zu verstehen, welche Inhalte sie wollen, wann Sie online sind und in welcher Form sie Ihre Inhalte präsentiert haben wollen. Chad Wittman, Gründer von EdgeRank Checker, rät so tief wie nur möglich in die Facebook Insights einzutauchen. Besuchen Ihre Fans Ihre Seite von der Arbeit, nutzen Ihre Besucher mobile Geräte, erhalten Sie nur Antworten auf Videos und nicht auf Texte oder sinkt die Anzahl der Interaktionen mit Zunahme der Facebook-Posts? Das sind nur einige Fragen, die Sie sich stellen sollten.

2. Fasse Dich kurz
Elisabeth Diana von Facebook betont die Wirksamkeit von kurzen prägnanten Postings. Studien zeigen, dass lange Posts oft ungelesen und mit geringem Interaktionsgrad in der Timeline untergehen. Diana und Wittman sind sich einig, dass aktuelle Postings das Engagement und die Reichweite erhöhen. Achten Sie deswegen auf aktuelle Themen und Veranstaltungen. Ihre Fans wollen mit Ihnen kommunizieren, ab und zu brauchen sie nur eine Einladung.

3. Überdenken Sie Ihre Inhalte
Nach wie vor sind qualitativ hochwertige Inhalte der wichtigste Faktor, wenn es darum geht, seine Facebook-Reichweite zu erhöhen. Versorgen Sie Ihre Fans also mit hochwertigen Inhalten. Wenn es um das Format geht, haben sich Fotos als das wirksamste Mittel erwiesen um Aufmerksamkeit zu generieren. Mit den Facebook-Umfragen haben Sie ein hervorragendes Mittel, Ihre Fans zu Kommentaren zu ermutigen und Ihre Meinung zu sagen. Postings mit „würde/t“ haben sich als besonders erfolgreich erwiesen, weil Sie Ihren Fans erlauben, schon mit einem „Gefällt mir“ zuzustimmen, ohne einen Kommentar abgeben zu müssen.

4. Reagieren Sie auf Reaktionen
Facebook Nutzer lieben es, wenn Sie wissen, dass ihre Lieblingsmarken zuhören und reagieren. Beantworten Sie Fragen auf Ihrer Timeline oder in Kommentaren oder bedanken Sie sich für die vielen Antworten. Markieren Sie Ihre Fans in den Antworten um sicherzustellen, dass sie die Antwort auch mitbekommen.

5. Machen Sie aus den Freunden Ihrer Fans Ihre Fans
Facebook Insights verrät Seitenadministratoren mit der „Freunde von Fans“-Kennzahl die maximal erzielbare Reichweite. Die Freunde Ihrer Fans sind besonders wichtig, da Sie wahrscheinlicher auch Ihre Seite besuchen, eines Ihrer Produkte kaufen oder auch selbst zu Fans werden. Die Fans Ihrer Freunde können einfach durch den Facebook Ticker erreicht werden, in dem alle Aktivitäten eines Facebook Users mit seinen Freunden geteilt werden.

Zu guter Letzt gibt es natürlich noch die Facebook-Anzeigen. Mit den Anzeigen lassen sich gezielt einzelne Zielgruppen ansprechen, zum Beispiel nur die Freundes Ihrer Fans oder auch die Fans Ihrer Wettbewerber. Anzeigen sollten aber nur unterstützend zu einer durchdachten Content-Strategie genutzt werden.

(Daniel Kohler)

The following two tabs change content below.

Uwe Baltner

SMO14 – Social Media Optimierung für KMUs. Wir können Content und Kommunikation.
Share

Related Posts