Google+: In fünf Schritten zur Unternehmensseite

Schon seit einiger Zeit bietet Google auch Unternehmen die Möglichkeit, sich im sozialen Netzwerk Google+ zu präsentieren. Wir möchten Ihnen in diesem Beitrag zeigen, wie Sie bei Google+ eine Unternehmensseite anlegen können und was Sie dabei beachten sollten.

Die Unternehmensseiten können nur von einem bereits bestehenden Profil aus erstellt werden. Falls Sie noch nicht bei Google+ registriert sind, müssen Sie sich zunächst ein Profil erstellen. Lesen Sie hier, wie Sie sich bei Google+ registrieren können: Der große Guide zu Google+. Die Administration läuft über das Profil, mit dem Sie die Unternehmensseite anlegen. Sie können in einem späteren Schritt jedoch andere Administratoren ernennen.

Schritt 1: Unternehmensseite bei Google+ erstellen
Wir möchten Ihnen am Beispiel unseres Kunden Lange+Ritter GmbH zeigen, wie Sie die Unternehmensseite erstellen. Die Startseite erreichen Sie entweder über den Button „Seiten“ in der Google+-Navigation am linken Bildschirmrand oder noch einfacher über diesen Link: Google+ Seite erstellen . Sie gelangen dann zur folgenden Seite, wo Sie die Kategorie für Ihre Unternehmensseite auswählen.

Zur Auswahl stehen Ihnen die Optionen „Lokales Geschäft“, „Produkt oder Marke“, „Unternehmen, Einrichtung oder Organisation“, „Kunst, Sport oder Unterhaltung“ und „Sonstiges“. Wählen Sie hier die passende Kategorie. Wir wählen die Option „Firmen, Einrichtungen, gemeinnützige Organisationen…“ aus.

Anschließend müssen Sie die ersten Informationen für Ihre Unternehmensseite hinzufügen. Dazu gehören der Unternehmensname (1.), der Link zu Ihrer Website (2.) und die Branche, in der Sie tätig sind (3.). Wählen Sie außerdem aus, für welche Google+-User Ihre Unternehmensseite geeignet (4.) ist und stimmen Sie zuletzt noch den Nutzungsbedingungen zu (5.). Optional können Sie sich für den Google+-Newsletter eintragen. Klicken Sie anschließend auf „Erstellen“. Nun erscheint ein Fenster mit der Meldung „Einen Moment bitte … Die Seite wird erstellt“.

Schritt 2: Gestaltung des öffentlichen Profils Ihrer Unternehmensseite
Nach der erfolgreichen Erstellung der Unternehmensseite werden Sie automatisch auf diese Seite weitergeleitet. Hier sollen Sie ein Motto für Ihr Unternehmen wählen sowie das Profilbild hochladen.

Als Motto wählen Sie einen kurzen Satz, der Ihr Unternehmen treffend  beschreibt. Das Profilfoto wird bei Google+ 250 × 250 Pixel groß dargestellt. Sie können aber auch ein größeres Bild wählen und es später noch skalieren. Sowohl das Motto als auch das Profilfoto können Sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder ändern. Klicken Sie anschließend auf „Weiter“.

Schritt 3: Auf die Unternehmensseite aufmerksam machen
Im nächsten Schritt werden Sie aufgefordert, Ihre Unternehmensseite bekannt zu machen. Im Idealfall haben Sie ihr persönliches Profil bereits mit vielen anderen Usern vernetzt, denen Sie Ihre neue Seite nun präsentieren können.

Natürlich können Sie diesen Schritt aber auch einfach überspringen. Klicken Sie dazu auf „Fertig“.

Sie werden nun auf diese Seite weitergeleitet. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Unternehmensseite mit ersten Inhalten zu füllen (1.). Wenn Sie möchten, können Sie auf Ihrer Website mit Hilfe der Google+ Box auf Ihre Unternehmensseite verlinken (2.). Wenn Sie auf Ihre Unternehmensseite verlinken möchten, benötigen Sie den Link unter Punkt 3. Wie Sie sehen können, gibt es bei Google+ keine URLs, in denen der Unternehmensname erkennbar ist. Zum Schluss können Sie noch damit beginnen, Ihre Kreise aufzubauen (4.).

Schritt 4: Das Unternehmensprofil gestalten
Ihr Unternehmensprofil sieht nun noch ziemlich leer aus. Im Moment sehen Sie nur das Logo, das Sie vorhin hochgeladen haben. Das Banner ist ein von Google+ voreingestelltes Bild, das wir nun ändern möchten. Außerdem wollen wir weitere Informationen in das Profil eintragen.

Zunächst klicken Sie auf „Profil bearbeiten“. Hier können Sie nun das Hintergrundfoto und das Profilfoto ändern. Das Profilbanner hat bei Google+ die Maße 940 × 180 Pixel. Alternativ können Sie auch fünf kleine Bilder als Banner verwenden. Lesen Sie alles zum neuen Google+-Profil in diesem Artikel: Redesign bei Google+: So passen Sie Ihre Unternehmensseite an.

Vergessen Sie nicht, ein Impressum in Ihr Google+-Profil zu integrieren. Da es kein extra Feld dafür gibt, können Sie Ihr Impressum in das Intro einfügen. Und so sieht das Unternehmensprofil nun aus:

Schritt 5: Vernetzen Sie sich
Falls Sie noch nicht begonnen haben, Ihre Kreise zu füllen, sollten Sie nun damit beginnen. Als Unternehmensseite haben Sie zu Beginn die Kreise „Nur folgen“, „Kunden“, „Teammitglieder“ und „VIPs“. Beachten Sie jedoch, dass Sie nur User zu ihren Kreisen hinzufügen können, die Sie bereits zu einem Kreis hinzugefügt haben. Als Betreuer einer Google+-Seite sollten Sie deshalb immer wieder schauen, wer Sie in seine Kreise aufgenommen hat. Diese Meldung erhalten Sie, wenn Sie zum ersten Mal jemanden zu Ihren Kreisen hinzufügen möchten:

Die Einteilung in Kreise ist besonders dann hilfreich, wenn Sie über die Funktion „Hangout“ beispielsweise mit Kunden oder Teammitgliedern online Besprechungen halten möchten.

Nun können Sie weitere Inhalte in Ihre Unternehmensseite einpflegen. Am linken Bildschirmrand sehen Sie die Google+-Navigation. Unter dem Punkt „Überblick“ gelangen Sie auf ihren Stream. Nach einem Klick in das Feld „Was gibt’s Neues?“ können Sie Fotos oder Videos hochladen, Links einfügen oder eine Neuigkeit mit Ihren Kreisen teilen.

Viel Spaß mit Ihrer Google+-Seite. Falls Sie noch Fragen haben, erreichen Sie uns per Mail an info@smo14.de – und natürlich in den Kommentaren.

(Maike Baltner)

The following two tabs change content below.

Uwe Baltner

SMO14 – Social Media Optimierung für KMUs. Wir können Content und Kommunikation.
Share

Related Posts