Sieben Tipps für effektive Pressemitteilungen

Gute PR ist notwendig und lernbar. Bestes Beispiel: die gute alte Pressemitteilung. Wir haben sieben grundlegende Tipps gesammelt, die es Ihnen erleichtern, schnell wirksame Pressemitteilungen zu verfassen.

  1. Zuerst der Entwurf, dann die Pressemitteilung

  2. Jede Pressemitteilung beginnt mit einem Entwurf. Entwürfe müssen nicht perfekt sein. Verschwenden Sie keine Zeit damit, den Entwurf zu genau auszuformulieren. Tragen Sie die wichtigsten Stichpunkte kurz zusammen. Erst wenn alle wichtigen Punkte aufgelistet sind, fangen Sie an, die eigentliche Meldung zu schreiben. Noch besser: Sie finden einen roten Faden oder eine Klammer vom Anfang zum Ende des Artikels.

  3. Denken Sie an die Leser

  4. Bevor Sie anfangen, eine Pressemitteilung zu schreiben, fragen Sie sich immer, welche Informationen wirklich relevant für den Leser sind. Behalten Sie dabei Ihre Zielgruppe im Auge. Was interessiert wirklich? Welche Aktion soll mit dem Lesen der Pressemitteilung beim Leser ausgelöst werden?

  5. Interviews: Es gibt keine dummen Fragen

  6. Wie erzielen Sie das bestmögliche Resultat bei einem Interview? Vorbereitung ist alles! Überlegen Sie sich, was Sie von ihrem Gegenüber erfahren wollen und verschwenden Sie keine Zeit damit, sich die Fragen erst während des Interviews zu überlegen. Halten Sie Ihre Fragen kurz. Je kürzer die Fragen, desto mehr Zeit bleibt für Antworten. Und es gibt keine dummen Fragen! Bringen Sie alles in Erfahrung, was Sie für einen überzeugend wirkenden Text wissen müssen.

  7. Struktur ist alles

  8. Gliedern Sie Ihre Informationen und konzentrieren Sie sich dabei auf das Wesentliche. Ihre Leser verlieren das Interesse, wenn Sie mit zu vielen unwichtigen Informationen überschüttet werden. Versuchen Sie die wichtigsten Infos in einen starken, aussagekräftigen Kernsatz zu packen.

  9. Entwickeln Sie eine bildhafte Sprache

  10. Benutzen Sie Metaphern und Gleichungen, um beim Leser Bilder im Kopf zu erzeugen. Wenn Ihre Leser die Meldung nicht nur lesen sondern „sehen“, werden Sie die News besser verarbeiten können. Benutzen Sie Beispiele um Inhalte zu verdeutlichen und schreiben Sie so einfach und klar wie möglich.

  11. Weniger ist mehr

  12. Vermeiden Sie unnötige Formulierungen und Füllwörter. PRler schreiben gerne und gerne auch viel. Konzentrieren Sie sich auf die wichtigsten Punkte. Vermeiden Sie Schachtelsätze, Superlative und persönliche Meinungen.

  13. Die Überschrift

  14. Eine gute Überschrift informiert über die Kernaussage der Pressemitteilung und macht neugierig auf weitere Informationen. Bieten Sie dem Leser Anreize zum Weiterlesen. Formulieren Sie die Überschrift leicht verständlich und aussagekräftig.

(Daniel Kohler)

The following two tabs change content below.
Share

Related Posts