Studie: Twitter beeinflusst Kaufentscheidungen mehr als Facebook

Es wird in letzter Zeit viel Trubel um den Abverkauf über Facebook via Ads, Fanpages oder Shop-Widgets gemacht. Dabei wird Twitter oft übergangen. Die “Online Shopper Intelligence Study” von Kantar Media Compete zeigt jedoch: Twitter übt mehr Einfluss auf Kaufentscheidungen aus als Facebook.

Die Studie untersuchte das Kaufverhalten von Kunden in mehreren Kanälen. 2.574 Online-Einkäufer wurden im Zeitraum vom 14. Juli bis 8. August befragt. Das Ergebnis: 35% der Befragten wurden von Meldungen in ihren Twitter Feeds zum Kauf angeregt, lediglich 23,5% über Facebook-Mitteilungen.

Über das Warum gibt die Studie jedoch keine Auskunft. Cynthia Boris, eine Autorin des “Marketing Pilgrim”-Blogs, versucht es sich folgendermaßen zu erklären: “Maybe it’s because Twitter feeds move faster than the average Facebook feed, giving you many more opportunities to see something you like. Or maybe it’s that people are more apt to discuss products they like on Twitter.”

(Fabian Tief)

Artikelbild: Shawn Campbell

The following two tabs change content below.

Uwe Baltner

SMO14 – Social Media Optimierung für KMUs. Wir können Content und Kommunikation.
Share

Related Posts