Fünf SEO-Tipps für Ihre Unternehmens-Webseite

Für alle, die beim Thema Suchmaschinen-Optimierung noch am Anfang stehen, habe ich hier fünf Tipps für die ersten SEO-Schritte zusammengefasst. Ziel der Optimierung ist es, das Ranking bei Google und anderen Suchmaschinen zu verbessern und so mehr organisch gewachsenen Traffic auf Ihre Webseite zu bringen. Das ist nicht einfach und dauert seine Zeit, erwarten Sie also keine schnellen Erfolge und kalkulieren Sie Rückschläge ein.

Tipp 1: Lassen Sie Ihre Seiten indizieren
Um die Position Ihrer Suchtreffer zu verbessern, müssen Sie zunächst die Inhalte Ihrer Webseite indizieren lassen. Dazu eignet sich etwa eine in HTML programmierte Site Map, die alle Seiten Ihres Angebots beinhaltet und automatisch angepasst wird, wenn Sie Seiten hinzufügen oder entfernen.
Eine weitere Form ist die XML Site Map. Nach ihr suchen die Suchmaschinen, sie sollte ebenfalls ständig aktuell gehalten werden.

Falls Sie keine Site Map bauen können, sollten Sie auf jeden Fall Ihre Webseiten untereinander verlinken, damit etwa Google diese Links auf den Seiten finden kann. Um herauszufinden, wie viele Ihrer Seiten im Google-Index stehen, geben Sie den Befehl site: sowie Ihre URL in die Google-Suche ein, die Zahl erscheint dann rechts oben.

2. Tipp: Finden Sie die richtigen Keywords
Damit die Suchmaschine versteht, welche Produkte oder Dienste Sie anbieten, müssen Sie entsprechende Schlüsselbegriffe auf Ihrer Webseite verteilen. Wichtig sind vor allem Produktbeschreibungen. Bei der Suche nach den passenden Begriffen hilft das Keyword-Tool von Google.

Schauen Sie sich hier nicht nur die gefundenen Keywords genau an, sondern auch die Anzahl der Suchanfragen für den jeweiligen Begriff sowie die Anzahl anderer Webseiten, die bereits diesen Begriff besetzen. Es ist einfacher, im Ranking zu steigen, wenn der Begriff zwar weniger Suchanfragen hat, aber auch von weniger Webseiten besetzt wird.

3. Tipp: Optimieren Sie Ihre Meta-Tags
Jede Seite auf Ihrer Website sollte einen individuellen Seitentitel und eine eigene Beschreibung (Page Description) besitzen. Diese Elemente werden angezeigt, wenn Sie eine Suchanfrage starten.
Optimieren Sie die Seiten rund um die Keywords, die Sie ermittelt haben. Bringen Sie auf jeder Seite einen Schlüsselbegriff unter, indem sie ihn in den Seitentitel und die Description aufnehmen. Verwenden Sie nicht zu viele Keywords, das bringt nichts. Begrenzen Sie den Seitentitel für die Google-Optimierung auf etwa 70 Zeichen, die Description auf etwa 140 Zeichen.

4. Tipp: Erstellen Sie Inhalte
Anzahl, Aktualität und Qualität Ihrer Inhalte entscheiden über Ihr Ranking in Suchmaschinen. Erstellen Sie Produktbeschreibungen, Praxis-Anleitungen, Tipps & Tricks. Ermöglichen Sie Ihren Nutzern, Bewertungen zu Ihren Produkten zu schreiben.

5. Tipp: Bauen Sie Links auf
Die Anzahl und Qualität der Links, die auf Ihre Webseite führen, ist ein enorm wichtiger Faktor für das Suchmaschinen-Ranking. Der Grund: Diese Links zeigen an, wie wichtig Ihre Webseite für andere Seiten und damit für die Nutzer ist. Um die Anzahl der Links zu erhöhen, erstellen Sie Beiträge, bringen Sie Ihre Seite in Web-Verzeichnissen unter und bitten Sie Partner darum, auf Ihr Angebot zu verlinken.

Mit diesen grundlegenden Tipps können Sie bereits Erfolge erzielen, vor allem, wenn Sie sich auf einem Markt bewegen, der im Internet nicht heftig umkämpft ist. Haben Sie bereits Erfahrungen mit SEO für mittelständische Unternehmen gemacht? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare.

The following two tabs change content below.

Uwe Baltner

SMO14 – Social Media Optimierung für KMUs. Wir können Content und Kommunikation.
Share

1 Kommentar to “Fünf SEO-Tipps für Ihre Unternehmens-Webseite”

  • andreas sagt

Related Posts